ARA SAARLAND
/


ACP Code 111036

 

Gästebuch

66 Einträge auf 14 Seiten
Albrecht Beck
15.10.2019 22:36:58
Liebe Andrea, lieber Stefan,
es ist jammerschade, dass Ihr keine Brevets mehr veranstaltet. Ihr werdet sicherlich gute Gründe dafür haben. Ich hoffe nur, dass es Euch gut geht und Ihr nicht aus gesundheitlichen Gründen dazu gezwungen seid. Ich wäre sehr gerne nach meiner Zwangspause 2018 noch einmal bei Euch gestartet, es war bei Euch immer besonders angenehm. Herzlichen Dank dafür!
Alles Gute,
Albrecht
Harald Rauch
15.10.2019 17:51:32
Liebe Andrea, lieber Stefan, es ist wirklich sehr schade, daß ihr nicht weitermacht....!!!!
Ihr habt sicher eure Gründe und das muß man auch akzeptieren.
Ich bin immer gerne bei euch mitgefahren, war halt so bequem vor der Haustür...
Die Strecken fand ich auch sehr schön, auch wenn man´s nie allen recht machen kann.
Vielen Dank für euer Engagement , hat immer Spaß gemacht, wir sehen uns vlt.mal in Twisteden, Freiburg oder wo auch immer ....oder spätestens in 4 Jahren in Paris!!!!!

Viele Grüße auch von Reni!
Klaus Scherning
11.10.2019 21:55:07
Liebe Andrea und Stefan, wir sind mehr als erschüttert über euren Entschluss.
Danke das wir bei euren tollen Brevet´s teilnehmen dürften. Wir haben uns immer sehr Willkommen und wohl gefühlt. Wünschen euch für die weitere Zukunft alles erdenklich Liebe, eventuell sieht man sich wenigstens noch einmal auf einer Tour.
Herzlichst Sonja und Klaus
Jürgen Leibig
11.10.2019 11:06:37
Hallo Andrea und Stefan, schade das es bei euch zukünftig keine Brevets mehr geben wird. Es war für mich der schönste Brevetstandort mit super Strecken. Ihr habt durch eure freundliche, familiäre Art den Geist der Randonneure gelebt und weitergegeben. Es war mir eine Ehre bei euch gefahren zu sein. Danke für die schöne Zeit.
Harald Rauch
23.08.2019 15:37:15
Hallo Rondonneure, ich hoffe, ihr seid alle wieder heil nach Hause gekommen.Einige hab ich ja getroffen, Ralf z.B., oder Werner im Ziel, und unterwegs Szymon, der mich gleich mit Namen angesprochen hat, ich hätte ihn nicht mehr erkannt, geschweige denn den Namen gewußt. Danke Szymon für die IBUs, haben sehr geholfen, die Schmerzen an der Achillessehne wurden deutlich geringer!! Leider haben wir uns an der Kontrolle in Villaines verloren, da waren halt so viele..Hab ich recht gesehn, daß Karin auch in deiner Gruppe war?
Wie ist es euch sonst so ergangen? Also ich habs besser überstanden als befürchtet,halt die üblichen Wehwehchen wie taube Fingerkuppen.­..­Sitzflä­che nicht stärker strapaziert als nach nem normalen Marathon (war ne gute Idee, in Brest die Hose zu wechseln)
Linker Fuß war um die Achillessehne rum stark geschwollen, ist aber schon wieder viel besser. Und bis auf den Verfahrer kurz hinter Longny au perche (Schild übersehen, fuhr in der 3.Nacht quasi auf Autopilot...) und meinem verlorenen Frontlicht kurz vor Brest hat alles gut geklappt, und mit meine Finisherzeit von 65h55 min bin ich sehr zufrieden!!!

Apropos 3.Nacht: Ich hab mich nach der K in Villaines an eine franz. Gruppe drangehä­ngt.­..­Irgendwann hab ich mich gefragt, wo ich hier eigentlich bin, wer diese Leute sind, wo wir überhaupt hinfahren,einmal dachte ich ,ich sei in Kroatien....Und die tanzenden Schatten taten ein übriges, den dunklen Nachthimmel hielt ich für eine hohe Felswand...und noch so ein paar Dinge....aber mit Gewalt die Augen aufgehalten, und nach dem nächsten Cafe au lait und powernap war ich wieder in der Spur!!

Ciao, bis zur Kaffeefahrt!/
Anzeigen: 5  10   20